Warenkorb  

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
   

Termine  

   

Katalog  

verlagsheft2017

Interessante Bücher
aus dem dorise-Verlag
zum downloaden,
ausdrucken
und ansehen
Download
   

Anna und Sovanni (Artikelnummer: ISBN 978-3-942401-70-8)

Zugriffe: 2220 | Wertung:
Eine deutsch-kambodschanische Geschichte (zweisprachig)
Textauszug:
„Bist du der Neue?“, fragte Anna.
Vorm Klassenzimmer stand ein schwarzhaariger Junge, nicht größer als Anna, eher ein bisschen kleiner, und kramte in seinem Schulranzen. Der Junge zuckte mit den Schultern.
„Ich bin Anna!“
Der Junge lächelte verlegen. Schweiß perlte über sein gelbbraunes Gesicht.
„Na, komm“, sagte Anna und öffnete die Tür.
„Ich heiße Sovanni“, flüsterte der Junge und folgte ihr. Doch augenblicklich schrillte es ihnen aus der Klasse entgegen: „Was will denn das Schlitzauge hier?“
„Klappe!“, rief Anna zurück, nahm Sovanni, der offenbar am liebsten weggerannt wäre, bei der Hand und führte ihn zu einem freien Stuhl.
„Neben mir ist noch Platz“, sagte sie, „komm, setz dich!“
Und bevor noch irgendjemand irgendetwas erwidern konnte, erschien die Lehrerin, Frau Überall, nickte Sovanni freundlich wie einem alten Bekannten zu und gebot Ruhe.
„Guten Morgen, Kinder!“
„Guten Morgen, Frau Überall!“
Fürs Erste schienen Frau Überalls Blicke und Annas beherztes Auftreten die Krakeeler zum Schweigen gebracht zu haben. Der Unterricht nahm seinen alltäglichen Verlauf, zuhören, schreiben, lesen, zuhören, fragen und antworten.
In den Pausen spielten oder standen Anna und Sovanni auf dem Schulhof stets zusammen. „Wo kommst du eigentlich her?“, wollte Anna schließlich wissen.
„Wir wohnen gleich um die Ecke“, sagte Sovanni, „das heißt, früher wohnten wir in einem anderen Stadtteil, einer anderen Straße, aber nun sind wir hierher gezogen.“
„Nein“, sagte Anna, „ich meine, aus welchem Land stammst du?“
„Meine Familie stammt aus Kambodscha. Aber ich bin in Deutschland geboren, bin schon immer hier!“
„Hm … ach so… ja“, druckste Anna herum, und es war ihr anzusehen, dass sie keine Ahnung hatte, wo das liegt, Kambodscha.
Sovanni lächelte, griff einen herumliegenden Zweig und begann geschickt, die Umrisse Europas in die Schulhoferde zu zeichnen.
„Europa“, bekräftigte Sovanni. Anna nickte. Und dann zeichnete er an diesen Kontinent einen weiteren an, einen weitaus größeren, gewaltigen.
„Asien. Und ganz, ganz weit im Osten, genau im Südosten, findest du Kambodscha.“
Sovanni markierte einen Punkt mitten in Europa, das sollte wohl Deutschland sein, die Stadt, in der sie wohnten und zur Schule gingen, ja, ihren Schulhof. Und dann zog er einen langen, langen Strich von diesem Punkt bis zu einem Punkt unten am Rande Asiens.
„Neuntausend Kilometer Luftlinie. Dreißig Stunden fliegt man bis dahin, länger als einen Tag!“
Zu Hause suchte Anna Kambodscha im Internet. Und sie fand Erstaunliches: …
Preis: 9.90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-5 Tage
Anzahl:
Kommentare
Copyright www.maxx-marketing.net
   
© dorise-Verlag