Warenkorb  

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
   

Termine  

   

Katalog  

verlagsheft2017

Interessante Bücher
aus dem dorise-Verlag
zum downloaden,
ausdrucken
und ansehen
Download
   

Texte aus der Truhe (Artikelnummer: ISBN 978 3-946219-08-8)

Zugriffe: 1141 | Wertung:

„Texte aus der Truhe“ – so lautet der Titel dieses Büchleins, was bei einigen Lesern vielleicht zu der Frage führt: Und wie sind die Texte überhaupt in die Truhe gekommen?
Ganz einfach: Bei der Eröffnungsveranstaltung habe ich die zwölf zukünftigen Schulschreiber gebeten, ihre Ideen, über die sie gern Texte verfassen würden, auf Zetteln zu notieren.
Dabei waren Vorschläge wie "eine Piraten-Schatztruhe, die an einem geheimen Ort steht", oder "Oma und ihre Brille".
Auch "über das Meer" und "über eine Spinne" zu schreiben, konnten die Kinder sich vorstellen. Gleich mehrere schlugen das Thema "Freundschaft" vor, und Sport, insbesondere Fußball, spielte ebenfalls eine große Rolle bei den Drittklässlern.
Alle Zettel kamen dann in eine große Truhe, die ich extra dafür mitgebracht hatte.
In den folgenden Wochen gingen wir gemeinsam daran, die Ideen umzusetzen. So entstanden viele kleine Geschichten, die von den Alltagserlebnissen der Kinder in Schule, Freizeit und Familie erzählen oder uns ins Reich der Phantasie entführten.
Die interessantesten davon haben einen Platz in diesem Buch gefunden …

Diana Kokot

Textauszug:

Als Tier in einer Truhe gefangen

Nele Maria Krost

Als Spinne in der Truhe gefangen

Ich kann zaubern und habe 20 Beine und bin schwarz. Jetzt erzähle ich euch mal, wie ich in die Truhe gekommen bin.
Es war ein schöner Morgen. Ich zauberte mir gerade ein Netz, da kam ein Pirat vorbei. Er nahm mich mit auf sein Schiff und steckte mich in eine Truhe, weil er wusste, dass ich zaubern kann. Der Pirat hat mir jeden Tag Essen und Trinken gebracht, aber es war trotzdem langweilig, eingesperrt zu sein.
Dann gab es ein schlimmes Gewitter, die Truhe, in der ich war, fiel vom Schiff. Es war schrecklich, denn die Truhe schwankte hin und her. Am Ende strandete sie auf einer Insel und eine Kokosnuss fiel auf die Truhe. Dabei ging der Deckel kaputt und ich war wieder frei.

Was ich an Oma oder Opa mag

Lena Strutz

Oma und ihre Brille

Meine Oma hat sich schon einmal auf ihre Brille gesetzt und später noch mal.
Ihre Brille ist schwarz. Sie sucht sie ständig, denn ohne ihre Brille kann sie schlecht sehen.
Meine Oma ist eigentlich nicht vergesslich, aber wenn es um ihre Brille geht, dann schon. Sie vergisst sie an den komischsten Orten, wie z.B. im Kühlschrank oder unter der Couch.
Ihre Brille mag Oma sehr. Die würde sie niemals weggeben. Es ist immer lustig, wenn sie die Brille sucht. Nur wenn sie sich auf ihre Brille draufsetzt, ist es nicht mehr lustig, und die Brille findet das bestimmt auch nicht gerade toll.

Preis: 4.80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-5 Tage
Anzahl:
Kommentare
Copyright www.maxx-marketing.net
   
© dorise-Verlag